Karnevalslieder

Paveier

zur aktuellen CD der Paveier

 

Paveier

 

Die Paveier gehören neben De Räuber, den Bläck Fööss, den Höhnern und Brings zu den bekanntesten Gruppen im Kölner Karneval. Mit schmissigen humorvollen Melodien und einprägsamen Texten erobern die Paveier Jahr für Jahr auf´s Neue die Bühnen.

 

Zur Band gehören aktuell:

 

  • Hans-Ludwig „Bubi“ Brühl - Gitarre, Gesang
  • Johannes Gokus - Schlagzeug
  • Klaus Lückerath - Gitarre, Gesang
  • Markus Steinseifer - Bassgitarre
  • Detlef Vorholt - Keyboard, Gesang
  • Sven Welter - Gesang, Gitarre

 

Die Paveier, eine der Top-Gruppen im Kölner Karneval, gegründet 1983, konzentriert sich auf Karnevalsmusik und kölschen Gesang. Bereits vorher waren die Mitglieder als mäßig erfolgreiche Kölsch-Country-Band unterwegs. Der Erfolg kam erst 1983 mit der Umbenennung in den Namen Paveier und dem damit einhergehenden Verzicht auf musikalische Countryelemente. Der Name Paveier steht für Straßenpflasterer, ein heute nahezu ausgestorbener Berufszweig, und stammt ursprünglich – wie viele engekölschte Begriffe, aus dem Französischen.

 

Mit schmissigen Melodien und einprägsamen Texten erobern die Paveier Jahr für Jahr die karnevalistischen Bühnen. Die Lieder haben beileibe nicht nur kölsche Texte und sind daher auch überregional verständlich.

 

Mit Liedern wie „Heut brennt mein Iglu“, „Buenos Dias Mathias“ oder „Beinah, beinah“ heizen sie die Stimmung ebenso an wie mit „Schön ist das Leben“.

 

Die Paveier haben aber auch eine kritisch-besinnliche Seite. Das Unglück in Köln, der Einsturz des Stadt-Archivs im Zusammenhang mit dem U-Bahnbau, wird von ihnen kritisch auf s Korn genommen in dem Lied „Hurra, wir bauen eine U-Bahn“. Und der Text ist alles andere als lustig, sondern eine Auseinandersetzung mit den Zuständen in ihrer Vaterstadt. Wenn das Lied auch nicht von ihnen getextet wurde, so schließt sich hier doch der Kreis: U-Bahn (auch hin und wieder Unterpflasterbahn genannt) und Pflasterer haben ja zumindest eine begriffliche Affinität zueinander.

 

Das Gründungsmitglied Micky Brühl stieg 2012 aus der Band aus und gründete die Micky Brühl Band. Zum 30-jährigen Paveier-Jubiläum versöhnten sich Micky Brühl und die Paveier.

 

 

 

Paveier steigen privat aus Facebook aus:

Die Paveier-Mitglieder kündigten im EXPRESS an, ihre privaten Facebook-Accounts zum 31. März 2015 zu kündigen. Die extern betreute Band-Seite bleibt nach wie vor bestehen. Damit lösten sie eine heftige Diskussion auf Facebook aus.



Interessante Links


Paveier.de
Die offizielle Seite der Paveier bietet jede Menge Informationen zur Band.

 

Paveier auf Facebook

Die offizielle Facebook-Seite der Paveier.