Karnevalslieder

Aach un Kraach

Aach un Kraach bezeichnen sich selbst als "lokalpatriotischen Mundarterguss". Bei der Loss mer singe-Kneipentour 2014 traten sie mit ihrem Lied "Dat es Kölle" auf und kamen damit auf Platz 14.

 

 

Hier der Refrain zum Mitsingen:

 

Klaro – paro!

Mer sitzen en der Bahn, en der Ieserbahn,

Fläsch Bier en der Hand, fahre mir üvver’t Land.

Der Zoch hält an – Bahnhoff Wess

elf Uhr, do kütt jo och der Ress!

Un weil mer jenau wesse, dat et keiner stürt,

singe mer su laut , dat et och jeder hürt:

Dat es Kölle, dat es Kölle, Kölle, dat es Kölle!

 

 

Die aktuelle Besetzung:

 

Guido Meyer de Voltaire – Gesang

Kevin »De Üül« Olasz – Gitarre

Roman "Rome"Gawellek - "Deschhuup"

Frank Otto - Schlagzeug

Mike "Love" Schak - Bass

 

Ehemalige Mitglieder:

 

Gunnar Grau – Bass
Claus Schulte
– Schlagzeug

Adrian Wachowiak

Christoph »Buchemsche« Buchheim – Nylonakkustik Gitarre und Gesang

 

 

 

Interessante Links


Aach und Kraachs offizielle Internetpräsenz
Die offizielle Seite von Aaach und Kraach bietet jede Menge Informationen zur Band.