Karnevalslieder

Colör

Zu den aktuellen CDs von Colör

 

Wer glaubt, die Szene der Kölner Gesangsgruppen sei eine reine Männerdomäne, der hat sich gründlich verrechnet. Sicher, bis vor einigen Jahren wurde sowohl der Solo-Gesangsvortrag im Kölner Karneval als auch die Bandmusik eindeutig von Männern beherrscht. Während sich bei den Solointerpreten das weibliche Geschlecht schon vor vielen Jahren erfolgreich durchsetzen konnte, dauerte es bei den Musikgruppen etwas länger. Colör sind nun schon seit 1995 erfolgreich im Geschäft.

 

 

Colör - das sind aktuell:

 

Ute Geller - Leadsängerin

Birgitt Geller - Chor

Anja Hummel - Chor

Nicole von Sobbe - Chor

 

Die vier "Mädcher" von Colör spielen selbst keine Instrumente, aber sie singen! Und wie! Es ist nicht nur ein Ohrenschmaus, ihnen zuzuhören und mit ihnen zu singen, zu feiern und zu schunkeln. Auch die Augen leuchten, wenn die quirligen Mädchen in ihrem top-modischen Outfit über die Bühnen wirbeln. Erfolgshits wie „Kölsche Mädchen sinn jefährlich“ oder „Männerstrip im Waschsalon“ und „Männerbäckerei“ begeistern auch durch witzig Texte und nehmen zuweilen das so genannte starke Geschlecht aufs Korn.

 

Es lohnt sich, diese Damen einmal zu erleben, sínd sie doch nicht nur im Kölner Karneval musikalisch präsent. Zu Recht werden sie auch die Töchter Kölns genannt.



Colör Webseite
Informativer Internetauftritt der Band Colör

 

Colör Facebook-Fanseite