Karnevalslieder

Thomas "Tommy" Engel

Thomas Tommy Engel Einer der vielseitigsten Interpreten des Kölner Liedgutes ist Tommy Engel, der bereits 2009 sein 50-jähriges Bühnenjubiläum feierte und nach wie vor auf vielen Bühnen bundesweit präsent ist. Sein Repertoire geht heute weit über Karnevalsmusik hinaus; er beschreibt in seinen Liedervorträgen soziale Zusammenhänge, nimmt auf, was die kleinen Leute bewegt und setzt sich mit der manchmal überbordenden Selbstgefälligkeit des Kölners auseinander. Man muss bei den auf Kölsch verfassten Liedtexten genau hinhören, um den tieferen Sinn zu erfassen. Tommy Engel ist ein viel gefragter Solo-Unterhaltungskünstler, der ganze Säle füllt.

Die Karriere als Sänger und Musiker ist ihm offenbar schon in die Wiege gelegt worden. Sein Vater war Mitglied der in Köln bekannten Mundartgruppe „Vier Botze“. Er spielte in seiner Jugend in verschiedenen Bands und war schließlich von 1970 bis 1994 der umjubelte Frontmann der Bläck-Fööss, mit denen er von Erfolg zu Erfolg eilte. Später war er Teil des Trios L.S.E., bis er schließlich zur Solokarriere fand.

In seinem wohl bekanntesten Lied „Du bes Kölle“ beschreibt er unnachahmlich die Wesensmerkmale des Kölners, nämlich dass jeder Kölner ein Teil des Ganzen ist. Als Folge des Einsturzes des Kölner Historischen Archivs beschreibt er tiefsinnig die organisierte Unverantwortlichkeit in seiner Vaterstadt.

Unter dem Titel „Weihnachtsengel“ tritt Engels während der Weihnachtszeit mit Pappnas als Sänger von Weihnachtsliedern der besonderen Art auf: Das Lied von der Weihnachtsgans, die als Festtagsbraten herhalten muss, ist Zeugnis eines besonderen Verhältnisses zur „wohligen Weihnachtszeit“. Diese besondere Weihnachtsshow sollte man sich nicht entgehen lassen.

 

 

Interessante Links


JeckenKlaaf.de
Kritik auf JeckenKlaaf.de zum neuen Album "Dummer nit esu" von Tommy Engel.

 

Tommy Engel Homepage

Offizielle Homepage von Tommy Engel